Aktuelle Deals: Samsung Galaxy Z Flip3 und Fold3 mit Allnet Flat und Vertrag

Aktuelle Deals: Samsung Galaxy Z Flip3 und Fold3 mit Allnet Flat und Vertrag – Bei Samsung sind die faltbaren Geräten derzeit die Topmodelle, das merkt man sowohl bei der Technik als auch bei den Preisen. Während das Galaxy Z Fold3 5G bereits ab 1.799 Euro verfügbar ist, geht das Galaxy Z Flip3 5G ab einem Preis von 1.049 Euro in den Verkauf. Die wenigsten Nutzer kaufen die Modelle daher ohne Vertrag, sondern meistens werden die Geräte mit Allnet Flat erworben und der Kaufpreis verteilt sich dann auf meistens 24 monatliche Raten.

„Mit dem Galaxy Z Fold3 5G und dem Galaxy Z Flip3 5G launchen wir die nunmehr dritte Gerätegeneration faltbarer Smartphones. Die Foldables sind an den Alltag unserer Kunden ausgelegt. Robuster, belastbarer und bereit für die breite Masse“, sagt Mario Winter, Vice President Marketing bei Samsung Electronics GmbH.

Beiden Modell-Varianten sind dabei faltbare Geräte, die sich zusammen- bzw. aufklappen lassen. Konzeptionell unterscheiden sich aber Flip3 und Fold 3 deutlich:

  • Das Galaxy Z Fold3 hat zusammengeklappt die normalen Smartphone Größe und lässt sich dann zu einem Tablet aufklappen. Es ist daher deutlich größer und auch teurer als das Galaxy Z Flip in allen Versionen
  • Das Galaxy Z Flip 3 hat aufgeklappt die normale Größe eines Smartphones und lässt sich dann zu einem deutlich kleineren Smartphone zusammenklappen. Damit nimmt es in der Tasche deutlich weniger Platz ein und ist daher dann sinnvoll, wenn man kein Tablet braucht

Der Hauptbildschirm ist dabei innen. Wenn die Geräte zusammengeklappt sind, wird daher der Bildschirm durch die beiden Hälften geschützt. Beide Geräte haben zusätzliche Display außen angebracht, so dass man Nachrichten und Statusmeldungen auch dann erkennen kann, wenn die Geräte nicht aufgeklappt sind.

TIPP: Die Galaxy Z Reihe ist vor allem dann sinnvoll, wenn man auch leistungsstarke Tarife und Flat dazu nutzt. Wir empfehlen also generell Allnet Flat unbegrenzt oder auch Flat mit 20 GB Datenvolumen zu den Modellen zu nutzen um deren Stärken wirklich ausspielen zu können.

Aktuelle Deals: Samsung Galaxy Z Flip3 und Fold3 mit Allnet Flat und Vertrag

12.08.2021 – Samsung Galaxy Flip 3 (256 GB) für 99 € Zuzahlung (299 € Zuzahlung ohne Trade-In) + Telekom Magenta Mobil S Young (9 GB mit 500 Mbit/s) für 39,95 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            998,75 € (inkl. 39,95 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1097,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        45,74 € monatlich
  • ZUM DEAL*

Samsung Galaxy Z Fold 3 (256 GB) für 399 € Zuzahlung (599 € Zuzahlung ohne Trade-In) + Telekom Magenta Mobil L Young (34 GB mit 500 Mbit/s) für 59,95 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1478,75 € (inkl. 39,95 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              399 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1877,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        78,24 € monatlich
  • ZUM DEAL*
Samsung Galaxy Z Fold3 von außen

Weitere Details und Aktionen rund um Galaxy Geräte haben wir hier zusammengestellt: Galaxy S21 mit Allnet Flat | Galaxy A52 und A32 mit Allnet Flat

Den kompletten Überblick über Allnet Flat ohne Handy und Smartphones gibt es hier: Allnet Flat Vergleich

Wie zuverlässig sind die faltbaren Smartphones?

Die Faltstelle in der Mitte des Display ist immer eine Schwachstelle und wird durch das Auf- und Zuklappen deutlich mehr beansprucht als ein normales Display bei Geräten mit festem Bildschirm. Daher hat Samsung bei den Galaxy Z Fold3 und Flip3 nochmal deutlich mehr Wert auf die Verarbeitung und die Robustheit dieses Mechanismus gelegt.

Samsung schreibt selbst zur Robustheit der Geräte:

Nutzer erwarten von faltbaren Geräten eine möglichst lange Lebensdauer. Aus diesem Grund hat Samsung bei der Entwicklung der neuen Foldables großen Wert auf deren Widerstandsfähigkeit gelegt. Als erste faltbare Smartphones sind das Galaxy Z Fold3 5G und das Galaxy Z Flip3 5Ggemäß IPX8 gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Die Foldables lassen sich also auch im Regen nutzen. Darüber hinaus sind beide Geräte aus Armor-Aluminium gefertigt – eine robuste Aluminium-Art. Das widerstandsfähige Corning® Gorilla® Glass Victus™ schützt die Foldables vor Kratzern, während eine verbesserte Schutzfolie aus dehnbarem PET das Display bis zu 80% widerstandsfähiger als das des Galaxy Z Fold2 5G macht.3

Samsung liegt eine lange Nutzungsdauer seiner Geräte am Herzen. Das fortschrittliche Scharnier, das erstmals mit dem Galaxy Z Flip eingeführt wurde, bietet Nutzern die Möglichkeit, die Foldables freihändig aufzustellen und ihre Lieblingsinhalte im Flex-Modus4 zu genießen. Die ausgeklügelte Sweeper Technologie schützt das Innere des Scharniers vor Staubpartikeln und ermöglicht eine verbesserte Langlebigkeit sowie ein nahtloses Benutzererlebnis. Das Bureau Veritas unterzog das Galaxy Z Fold3 5G und das Galaxy Z Flip3 5G intensiven Falttests, die bestätigten, dass sich die Foldables mehr als 200.000 Mal falten lassen. Zudem sind beide Modelle mit der leistungsstarken 5 nm-AP und 5G-Bandkompatibilität5 ausgestattet, die zuverlässige Verbindungen ermöglichen können.

Generell gab es (nach einigen Startschwierigkeiten) auch bei den Vorgänger-Modelle der Z Fold und Flip Reihe wenig Probleme mit Schäden und Belastungsbrüchen. Allerdings sind die Modelle auch noch nicht so lange auf den Markt, wie sich das Display und die Faltstelle nach 5 Jahren verhalten, muss sich also erst noch zeigen.

Samsung Galaxy Z Flip3 (innen)
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.