D1 Allnet Flat im Vergleich – welcher Telekom Anbieter ist der beste?

D1 Allnet Flat im Vergleich – welcher Telekom Anbieter ist der beste? – Mobilfunk-Angebote im D1 Netz der Telekom sind immer noch sehr beliebt, denn viele Verbraucher verbinden mit diesem Handy–Netz eine gute Qualität und hohe Verfügbarkeit. Das hat durchaus auch einen realen Kern, denn die Telekom belegt mit ihrem Handy-Netz in den Netztests regelmäßig den ersten Platz und bestätigt damit immer wieder die gute Qualität.

Für die Zugang zum Telekom-Netz muss man aber nicht zwangsläufig zu einem originalen Tarif der Telekom greifen. Es gibt in diesem Handy-Netz mittlerweile auch eine ganze Reihe von Drittanbieter – angefangen beim Telekom Tochterunternehmen Congstar bis hin zu Prepaid Discountern wie EDEKA Smart (mit Prepaid Allnet Flat). Man hat also mittlerweile große Auswahl in diesem Bereich und kann auch preislich auswählen, ob man die teuren Tarife der Telekom mit viel Leistung haben möchte oder eher zu den Discount-Angebote mit geringeren Grundgebühren greift. In diesem Artikel wollen wir die Stärken und Schwächen der einzelnen Angebote vorstellen.

D1 Allnet Flat im Vergleich

In diesem Vergleich sind natürlich nur Anbieter im D1 Netz der Telekom abgebildet. Wer alle Tarife vergleichen möchte, sollte daher unsere große Allnet Flat Übersicht nutzen.

Die originalen MagentaMobil Allnet Flat der Telekom

Die Telekom selbst bieten die eigenen Allnet Flatrates und der Bezeichnung MagentaMobil an. Dabei stehen die normalen MagentaMobil Flatrates für Postpaid Angebote und die MagentaMobil Prepaid Tarife für die Prepaid Simkarten. Man sollte also genau hinschauen, wie der Name im Detail lautet. Prinzipiell sind dabei bei den Telekom Allnet Flat immer folgende Leistungen und Vertragsdetails enthalten:

  • kostenlose Gespräche in alle Netze
  • kostenlose SMS in alle deutschen Handynetze
  • Datenflatrate mit LTE max und 5G kostenlos (wenn bereits ausgebaut)
  • 24 Monaten Vertragslaufzeit

Im Vergleich zu anderen Angeboten (auch im Telekom Netz) bieten die MagentaMobil Flatrates eine ganze Reihe von interessanten Vorteilen, die man so bei anderen Anbieter kaum oder gar nicht findet. So bekommt man bei den Telekom Allnet Flat immer LTE max und auch 5G sofern das Mobilfunk-Netz bereits entsprechend ausgebaut ist. Dazu unterstützten die MagentaMobil Tarife MultiSIM und eSIM und auch VoLTE ist bereits aktiv. Dazu gibt es StreamOn Optionen kostenlos oder gegen Aufpreis dazu.

Das Unternehmen schreibt selbst zur StreamOn Option:

Darüber hinaus profitieren alle Mobilfunkkunden künftig von StreamOn. Je nach gebuchtem Tarif können sie EU-weit Musik und Videos streamen, mobil Social Media nutzen sowie online spielen, ohne an das Datenvolumen zu denken. StreamOn Music sowie Gaming sind in allen drei Tarifstufen kostenlos. StreamOn Music&Video ist bereits ab dem Tarif MagentaMobil M enthalten. Der Tarif MagentaMobil L beinhaltet zusätzlich StreamOn Social&Chat und bietet damit das StreamOn-Komplettpaket aus Social Media-Nutzung, Musik und Video sowie Gaming. StreamOn Social&Chat ist für 4,95 Euro im Monat auch in den MagentaMobil-Tarifen S und M zubuchbar.

Beim Datenvolumen hat die Telekom auch aufgerüstet. Man findet hier die einzige D1 Allnet Flat ohne Volumenbegrenzung. Auch Datenvolumen im Bereich von 5GB oder 10GB Allnet Flat sind verfügbar, das Datenvolumen ist aber nicht so hoch wie beispielsweise bei den O2 Netz Anbieter.

Leider muss man aber sagen, dass die Telekom Flatrates auch die teuersten Angebote auf dem Markt sind. Man zahlt für die vielen extra Vorteile mehr und Verbraucher müssen sich daher entscheiden, ob ihnen diese Leistung den Aufpreis wert ist.

D1 Allnet Flat von den Discountern

Im Telekom Netz gibt es auch eine ganze Reihe von Drittanbietern, die Allnet Flat zu eigenen Konditionen anbieten. Auf diese Weise kann man deutlich günstigeren Zugang zum Telekom Netz bekommen, als es direkt bei der Telekom möglich wäre. Allerdings muss man dann auch mit etwas weniger Leistung leben. Beispielsweise gibt es in der Regel nur LTE mit 25 oder 50MBit/s und 5G ist bisher bei Drittanbietern im D1 Telekom Netz noch gar nicht möglich. Auch StreamOn gibt es nur direkt bei der Telekom. Insgesamt muss man also auf Leistung und auf einige Features und Optionen verzichten. Dafür findet man bei den Discountern Allnet Flat bereits ab 10 Euro monatlich – das ist deutlich günstiger als bei der Telekom direkt.

5G Allnet Flat im D1 Netz der Telekom

Mittlerweile bietet die Telekom im D1 Netz auch bereits die erste 5G Netzbereiche in denen man (das richtige Handy und den richtigen Tarif vorausgesetzt) bereits 5G nutzen kann. Das sind Geschwindigkeiten von 1Gbit/s im mobilen Bereich erreichbar und teilweise auch schon schneller. Darüber hinaus ist das 5G Netz nach wie vor eher wenig ausgelastet, da es noch wenige Verbraucher mit der passenden Technik gibt. Allerdings bietet die Telekom 5G nur in wenigen Bereichen an und der Ausbau hat gerade erst begonnen, es wird also noch etwas dauern, bis 5G flächendeckend in Deutschland zur Verfügung steht.

Das Unternehmen schreibt selbst zum 5G Ausbau in Deutschland:

Für 5G nutzt die Telekom im ersten Schritt 4G-Standorte. Denn die neue Technologie wird über LTE synchronisiert und ins Netz gebracht. 5G setzt sich quasi „Huckepack“ auf LTE. Die Telekom baut die 5G-Antennen zusätzlich zum laufenden LTE Ausbau. Rund 200 Mobilfunk-Standorte sorgen dafür, dass die LTE-Abdeckung im Stadtgebiet von Leipzig bei 99,99 Prozent der Bevölkerung liegt. Deutschlandweit sind für die kommenden vier Jahre bis zu 10.000 neue LTE-Mobilfunkstandorte geplant, die Hälfte davon im ländlichen Raum. Hinzu kommen mehrere tausend LTE-Erweiterungen an bestehenden Masten. Die LTE-Abdeckung in Deutschland liegt bei 97,9 Prozent der Bevölkerung. Dreiviertel der rund 30.000 Mobilfunkstandorte der Telekom sind technologisch bereit für 5G.

Für die Nutzung von 5G Verbindungen benötigt man derzeit allerdings eine originale Allnet Flat der Telekom. Nur für die eigenen Tarife bietet die Telekom bereits 5G an – entweder kostenlos bei den MagentaMobil Flatrates oder gegen Aufpreis in den MagentaMobil Prepaid Tarifen. Bei den Drittanbieter und den Discounter im D1 Bereich gibt es bisher noch kein 5G und es ist auch nicht bekannt, wann es hier eine Freischaltung geben wird.

Video: Das Telekom 5G Netz im Test

Was kann man bei Problemen mit der Allnet Flat tun?

Sollte man mit den Vertragsbedingungen einer Allnet Flatrate nicht einverstanden sein oder wichtige Leistungen nicht angeboten werden, kann man als Verbraucher mittlerweile auf eine Reihe von Hilfsangeboten zurück greifen. Grundlegende Infos dazu haben wir hier in diesen Artikeln zusammengefasst: Was zählt zu einer Allnet Flat? | Für wen lohnt sich eine Allnet Flat? | Was tun bei Problemen und Ärger mit der Allnet Flat?

Wichtiger Ansprechpartner bei Allnet-Flat Problemen ist dabei die Bundesnetzagentur. Diese ist nicht nur die Aufsichtsbehörde für den Bereich Telekommunikation, sondern auch die Schlichtungstelle in diesem Bereich. Man kann dort also also einen kostenlosen Schlichterspruch bekommen (der allerdings nicht bindend ist).

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Die Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation vermittelt seit 1999 als neutrale Instanz in Streitfällen zwischen Endkunden und Telekommunikationsanbietern aus dem Telekommunikationsvertrag. Grundlage hierfür ist das Telekommunikationsgesetz (TKG). Die Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation ist bei der Bundesnetzagentur angesiedelt und damit eine behördliche Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Weiter Hilfe bei Schwierigkeiten mit Allnet-Angeboten findet man bei den Verbraucherverbänden. Diese sind auch im Bereich Handys und Handytarife meistens recht erfahren. Mehr Informationen zu den Verbraucherzentralen findet man auf der Informationsseite des Verbraucher-Minsteriums und natürlich bei der Verbraucher-Zentrale direkt vor Ort.

Als letzter Ausweg bleibt dann immer noch der Anwalt, vor allem wenn es um höhere Summen geht oder ein Gerichtsverfahren ansteht ist das immer eine gute (aber auch teure) Lösung.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.