Allnet Flat und monatlich kündbar: diese Anbieter haben RICHTIG kurze Laufzeiten

Allnet Flat und monatlich kündbar: diese Anbieter haben RICHTIG kurze Laufzeiten – Allnet Flat auf dem deutschen Markt sind häufig mit langen Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen von bis zu 3 Monaten ausgestattet. Das ist vielen Verbrauchern aber zu lang – gerade bei weniger bekannten Anbietern möchte man sich häufig nicht ganz so lange binden.

In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Allnet Flat mit monatlicher Kündigung es auf dem deutschen Markt gibt und was man bei Thema flexible Tarife beachten sollte. Auf diese Weise kann jeder selbst entscheiden, welcher Anbieter passt und ob kurze Laufzeiten für die eigene Nutzung wirklich die beste Lösung sind.

WICHTIG: Bei den Drillisch Discountern gibt es mittlerweile Angebote, die ohne Laufzeit beworben werden, die aber dennoch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben. Man ist an diese Allnetflat daher also auch mindestens 3 Monate gebunden.

Dabei sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass kurze Laufzeiten in Teilen auch mit Nachteilen verbunden sind. So gibt es bei monatlich kündbaren Flatrates in der Regel keine oder weniger Sonderaktionen und keine Handyangebote. Man braucht für diese Allnet Flat bereits ein Handy oder muss sich ein neues Gerät bei einem freien Händler holen.

Allnet Flat und monatlich kündbar: diese Anbieter haben RICHTIG kurze Laufzeiten

Eine immer wieder gute Empfehlung bei kurzen Laufzeiten ist Congstar. Das Unternehmen bietet mittlerweile drei Allnet Flatrates an, die sich auch als Flex Varianten mit monatlicher Kündigung buchen lassen. Unterschiede in der Grundgebühr gibt es dabei nicht, die flexibel Tarifen kosten monatlichen genausoviel wie die Tarife mit 24 Monaten laufzeit. Nur der Kaufpreis (einmalig) ist 20 Euro höher. Dazu biete Congstar D1 Allnet Flat und damit eine sehr gute Netzqualität mit hoher Verfügbarkeit. Leider gibt es aber nach wie vor kein LTE max und auch keine 5G Anbindung, so dass die richtig hohen Geschwindigkeiten nicht zur Verfügung stehen. Dafür sind die Allnet Flat sehr günstig. Die billigsten Version der Congstar Allnet Flatrate kostet derzeit 12 Euro pro Monat.

Congstar bietet auch Allnet Flat mit Prepaid Abrechnung an. Diese haben keine Laufzeit und können jeweils zum Ende des bezahlten Zeitraums (28 Tage) auch wieder gekündigt werden. Die Preise starten hier ab 8 Euro monatlich.

Bei den Netzbetreiber sieht es schlecht aus was flexible Handytarife und Allnet Flatrates betrifft. Sowohl die Telekom als auch Vodafone bieten alle Mobilfunk-Flatrates auf Rechnung nur mit 24 Monaten Laufzeit an. Lediglich bei O2 findet man derzeit die Angebote auf Wunsch auch mit nur einem Monat Vertragslaufzeit. Dann gibt es nur eine Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Ende des laufenden Monats. Die Auswahl ist bei o2 sehr einfach gemacht, man kann direkt bei jedem Tarif die Laufzeit umstellen und sieht dann, welche Auswirkungen dies auf die Preise hat. In der Regel wird die Allnet Flat dann 5 Euro monatlich teurere und es gibt keine subventionierten Smartphones mit dazu. Wer darauf verzichten kann, findet hier originale Netzbetreiber-Tarife mit kurzen Laufzeiten die monatlich künbar sind.

Bei O2 sind die ersten Tarife (die O2 free unlimited Angebote ohne Drosselung) bereits für 5G freigeschaltet und können daher diese neue Technik kostenlos mit nutzen. Insgesamt haben aber alle Tarife LTE max und surfen mit bis zu 225MBit/s im Mobilfunk-Netz der Telekom.

Wer es richtig billig und dennoch flexibel möchte, ist bei der Drillisch Marke HandyvertragDE richtig. Das Unternehmen bietet als einer der letzten Drillisch Anbieter noch Allnet Flat an, die monatlich kündbar sind. Die meisten anderen Marken setzen mittlerweile auf 3 Monate Kündigungsfrist. Preislich gesehen liegt HandyvertragDE deutlich unter den normalen o2 Tarife obwohl auch das Mobilfunk-Netz von O2 genutzt wird. Die billigste Allnet Flat gibt es hier ab 4.99 Euro, LTE und je nach Aktion 100MB bis 1GB Datenvolumen sind mit enthalten. Günstigere Preise für Allnet Flatrates findet man derzeit im Allnet Flat Vergleich nicht.

HINWEIS: Bei HandyvertragDE ist eine Datenautomatik aktiv. Damit wird kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht, wenn man das monatliche Freivolumen überschreitet. Man kann diese Automatik aber auch aktivieren, dann gibt es keine Mehrkosten.

Noch kürzer: Allnet Flat die sich täglich kündigen lassen

Wem auch die monatliche Kündigung zu lange dauert, kann mittlerweile auch auf Allnet Flat setzen, die noch schneller wechselbar sind. Es gibt auf den Markt bereits einige Anbieter, die Flatrates mit täglicher Kündigung haben und bei denen daher von heute auf morgen auch ein Wechsel möglich ist. Diese Allnet Flat sind aber eher die Ausnahme, dennoch gibt es einige sehr interessante Deals in diesem Bereich:

  • Smartmobil: Die Drillisch Marke Smartmobil bietet die bekanntenDrillisch Tarife an – es gibt dort aber eine tägliche Kündigung. Das Unternehmen ist damit der einzige Anbieter bei Drillisch, der auf so kurze Laufzeiten setzt. Im Falle eine Kündigung wird die Grundgebühr Tag-genau berechnet – man zahlt also wirklich nur für die Zeit, in der man die Flat auch gebucht hatte.
  • Freenet Funk: Freenet Funk ist eine appbasierte Allnet Flat und bietet O2 Tarife an, die täglich abgerechnet werden. Je nach Tarif zahlt man dabei 69 oder 99 Cent pro Tag und die Flatrate lässt sich jeweils zum nächsten Tag auch wieder kündigen. Dann fallen auch keine weiteren Kosten an. Besonders interessant dabei: die 99 Cent Flat bietet unbegrenztes Datenvolumen und man kann die Flat auch pausieren – mittlerweile aber nur noch für wenige Tage.

Darüber hinaus funktionieren diese Allnet Flat aber genau so, wie alle anderen Flatrates auch. Man bucht sie einmal und sie verlängern sich automatisch auf den nächsten Tag. Ohne Kündigung laufen sie also dauerhaft weiter.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.