100 GB Allnet Flat – wo gibt es bereits richtig viel Datenvolumen?

100 GB Allnet Flat – wo gibt es bereits richtig viel Datenvolumen? – Die mobile Datneübertragung bei Handys und Smartphones wird immer wichtiger und das bemerkt man auch daran, dass die übertragenen Datenvolumen von Jahr zu Jahr steigen. Mit einer 500MB Flatrate für das mobile Internet (die vor einigen Jahren durchaus noch Standard war) kommen viele Verbraucher nicht einmal mehr eine Woche hin und daher ist der Wunsch nach richtig viel Datenvolumen bei vielen Nutzern vorhanden. Die Mobilfunk-Anbieter haben mittlerweile daruaf reagiert und bieten immer mehr Datenvolumen an. Mittlerweile gibt es sogar mitwachsende Allnet Flat, die jährlich mehr Datenvolumen bekommen. Die größte Kategorie in diesem Bereich sind mittlerweile die 100 GB Allnet Flat, die jeden Monat mindestens 100 Gigabyte Datenvolumen bieten. Allerdings findet man diese Flat nach wie vor nur bei wenigen Marken – oft wird einfach dann unbegrenztes Datenvolumen angeboten statt eine großen Flat mit 100 GB. Vor allem im Discountbereich findet man so viel Datenvolumen auch noch gar nicht.

In diesem Artikel wollen wir Angebote mit 100 GB monatlichem Volumen vorstellen und auch zeigen, was es dabei (neben dem Preis) zu beachten gilt.

TIPP: 100 GB Datenvolumen zu den Allnet Flat ist mittlerweile fast genau so teuer wie eine Allnet Flat samt unbegrenztem Datenvolumen. Es kann sich daher lohnen drüber nachzudenken, direkt auf unlimited Allnet Flat mit einer echten Internet Flatrate zu setzen, der Aufpreis ist in der Regel überschaubar.

Die O2 Free Allnet Flat mit mehr als 100 GB Datenvolumen

O2 bietet die originalen Allnet Flat des Unternehmens bereits seit mehreren Jahren unter dem Namen O2 Free an. Damit sind mittlerweile gleich mehrere Allnet Flatrates gemeint, die sich vor allem beim Preis und dem Datenvolumen unterscheiden. Kostenlosen SMS und Gespräche werden dabei von allen O2 Free Flat unterstützt. Das Unternehmen wertet diese Flatrates auch regelmäßig auf. So unterstützen die O2 Free Allnet Flat mittlerweile komplett 5G und auch RCS steht zur Verfügung (für Android Smartphones).

Unter dem Namen O2 Free L Boost bietet das Unternehmen dabei auch eine 100 GB Allnet Flat an. Diese bietet sogar 120 GB monatliches Datenvolumen und kostet 44.99 Euro monatlich. Aktionsweise kann der Preis auch etwas geringer ausfallen und man kann zu dieser Flat auch weitere Kombi-Vorteile nutzen.

Das Marketing der Flatrates erfolgt dabei in erster Linie über Hardware. Man bekommt zu den Flatrates in den Regel die neusten Handymodelle (wie iPhone 13 oder Galaxy S22) und das Unternehmen bietet in der Regel recht interessante Preise zu den Handyangeboten. Das gleiche gilt auch für andere Hersteller – die Produktpalette bei O2 ist groß. Dazu gibt es in der Regel nicht nur die Topmodelle (wie Google Pixel mit Vertrag oder das Xiaomi 11 und 12 mit Flat), sondern auch günstigere Geräte. Wer also nicht so viel Geld im Monat ausgeben möchte, kann die O2 Free Flatrates beispielsweise auch mit den Galaxy A-Smartphones von Samsung oder mit den Redmi Note Modellen kombinieren

Im Vergleich mit den anderen Netzbetreibern bieten die O2 Free Allnet-Flat dabei sehr interessante Preise. Allerdings gibt es im O2 Netz selbst noch deutlich bessere Konditionen. Die billigsten Allnet Flat starten dabei (aktionsweise) bei etwa 5 Euro pro Monat. An diese Preise kommt O2 selbst nicht heran, aber dafür gibt es bei O2 eben auch mehr Speed und Leistungen wie 5G.

HINWEIS: Die O2 Allnet Flat gibt es nicht nur direkt bei O2, sondern sie werden oft auch von Drittanbieter (meistens in Verbindung mit eigenen Handy-Deals) angeboten. Dann sollte man prüfen, ob man wirklich die aktuelle Version der O2 Free Flat bekommt – in der Regel sind es aber die normalen O2 Handy Flat, die man auch bei O2 direkt buchen kann.

Die o2 Free Flat bieten generell Geschwindigkeiten bis zu 500MBit/s im LTE Bereich und im 5G Netz gibt es keine Grenze nach oben. Man surft also immer so schnell, wie es das O2 Netz vor Ort gerade erlaubt. In der Regel erreicht man die 500MBit/s aber kaum. Die durchschnittlichen Geschwindigkeiten im O2 Mobilfunk-Netz liegen daher deutlich niedriger. Das Unternehmen schreibt selbst dazU:

Bis zu 500 MBit/s (im 4G-Netz im Durchschnitt 58,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23,4 MBit/s; an einzelnen 5G-Standorten mit geeignetem Endgerät auch höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten möglich) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. mit bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 36,6 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 20,1 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH und Co.KG, die einmal automatisch auf O2 umgestellt wurden.

Welche Werte man am eigenen Standort hat, hängt sehr davon ab, wie gut das O2 Netz dort bereits ausgebaut ist und wie stark die aktuelle Auslastung im Netz ist. Generell sollte man aber mit Geschwindigkeiten von weniger als 100MBit/s rechnen – das reicht aber natürlich dennoch für solides Surfen und auch die meisten Apps und Anwendungen aus.

Vodafone GigaMobil: Aktionsweise auch 100 GB Flat im Angebot

Vodafone trennte sich 2022 von den bekannten RED Tarifen und ersetzt sie stattdessen durch die neuen Vodafone GigaMobil Flatrates. Grundsätzlich wird die Tariflogik dabei übernommen und man kann auch bereits gebuchte Vodafone RED Tarife weiter nutzen. Für Neukunden gibt es aber nun nur noch die GigaMobil Flatrates und wahrscheinlich werden diese Kunden auch die nächsten Jahre begleiten.

Vodafone setzt dabei vor alle auf Power. Die GigaMobil Tarife als originale Allnet Flat von Vodafone bieten den höchsten Speed, kostenlosen 5G Zugang und auch das meiste Datenvolumen im Vodafone Netz. Beim monatlichen Volumen staffeln sich die Angebote ab 5 GB pro Monat über 10 GB Flat und 20 GB Datenvolumen bis hin zu unbegrenztem Volumen. Eine 100 GB Flatrate gibt es dabei normalerweise nicht, der größte Moblfunk-.Tarif der neusten Generation endet bei 30 GB. Aber Vodafone hat bereits die ersten Sonderaktionen gestartet und bietet in diesem Zug auch 100 GB Flatrates an. Man bekommt also aktionsweise bei Vodafone dann doch sowie Datenvolumen, wenn man unter Uständen etwas Zeit hat, auf den richtigen Deal zu warten.

Das Unternehmen spricht damit vor allem Nutzer an, die viel Leistung brauchen und daher auch bereit sind, dafür etwas mehr zu bezahlen. Die kleinste Flatrate (GigaMobil XS) kostete immerhin 29.99 Euro (aktionsweise manchmal auch etwas weniger) und ist damit deutlich teurer als Discounter Flat im Vodafone Netz. Diese bekommt man teilweise bereits ab 10 Euro monatlich und daher ist der Preisunterschied von Vodafone GigaMobil zu den Discount-Angeboten dann doch bereits recht deutlich.

WICHTIG: Die bekannten Vodafone GigaPässe, bei denen man bestimmte Nutzungen nicht auf das Datenvolumen abgerechnet hat, gibt es bei den GigaMobil Allnet Flat nicht mehr. Die Gerichte haben entschieden, dass diese Angebote gegen die Netzneutralität verstoßen haben und daher musste Vodafone sie entfernen. Bei den alten Vodafone RED Flat kann man sie (falls bereits gebucht) aber weiter nutzen.

Vergleichbare Tarife in anderen Netzen findet man direkt bei der Telekom (MagentaMobil Allnet Flat) und bei O2 (O2 Free Allnet Flat). Nicht geändert hat sich bei den Prepaid Flatrates des Unternehmen. Die Callya Allnet Flat sind weiterhin unter diesem Namen und mit den bekannten Tarifen verfügbar. Auch andere Anbieter im Vodafone Netz wie die FYVE Allnet Flat oder die Otelo Flat sind unverändert nutzbar.

100 GB Datenvolumen bei der Telekom selbst und im Telekom Netz

Die Telekom setzt derzeit leider nicht auf richtig viel Datenvolumen und auch die Drittanbieter im Mobilfunk-Netz der Telekom bietet vergleichsweise wenig monatliches Volumen an. Auch aktionsweise gibt es daher kaum Angebot und Allnet Flat, die 100 GB Datenvolumen mitbringen. Ausname ist Congstar mit dem Congstar X Angebot.

Congstar hat unter dem Namen Congstar X ein Angebot online genommen, das eine interessante Kombination aus stationärem Internet und Allnet Flat bietet. Dabei bekommen Kunden gleich zwei Simkarten: eine für das Handy mit kostenlosen Gesprächen und SMS und eine für einen WLAN Router, der zu Hause als Ersatz für DSL und Festnetz dienen kann. Dabei beinhaltet Congstar X gleich 200 Gigabyte monatliches Datenvolumen und als Besonderheit kann man diese 200 Gigabyte sowohl zu Hause als auch mit der Allnet Flat nutzen. Normalerweise bietet Congstar zu den mobilen Handy Flatrates nur um die 10 Gigabyte Datenvolumen – Congstar X ist in diesem Hinblick also eine deutliche Weiterentwicklung.

Das Unternehmen schreibt selbst zu diesem neuen Ansatz:

Bei dem innovativen LTE-Tarif congstar X können die 200 GB Datenvolumen ganz nach persönlichem Bedarf flexibel für die Datennutzung unterwegs sowie das Surfen und Streamen im WLAN zuhause verwendet werden. Die SIM-Karte für den Mobilfunk beinhaltet darüber hinaus eine Allnet und SMS Flat in alle deutschen Netze und EU-Roaming. LTE 50 für die Nutzung des LTE-Netzes mit bis zu 50 Mbit/s ist sowohl unterwegs als auch zu Hause enthalten. Die Router-SIM ist damit gerade für kleinere Haushalte eine leistungsstarke Alternative zum herkömmlichen DSL- oder Kabelanschluss. congstar X ist als Flex- oder Laufzeitvariante buchbar.

Preislich ist das Congstar X Angebote allerdings natürlich auch teurer als andere Allnet Flat des Discounters. Der Preis liegt bei 49,00 Euro im Monat und dabei sind keine Geräte mit inklusive. Ein passendes Handy oder einen Homespot muss man sich also extra kaufen. Auch 5G ist bisher nicht eingeschlossen. Congstar X nutzt maximal das LTE Netz der Telekom (man bekommt als eine D1 Allnet Flat).

Zum Start lag der Preis für die Congstar X Flatrate noch bei 60 Euro. Mittlerweile hat das Unternehmen die Preise bereits deutlich gesenkt und man bekommt nun die Doppelflat mit 200 GB Datenvolumen für unter 50 Euro.

Genutzt wird dabei das Telekom Netz (ohne 5G Netzbereiche). Die Netzabdeckung kann man hier kostenfrei prüfen: Congstar Netzkarte*

Die Tarifdetails bei Congstar X

  • 200 GB Datenvolumen zur Nutzung mobil und zuhause
  • Surfen mit LTE 50 mit bis zu 50 Mbit/s
  • Ein Vertrag, ein Datenvolumen, eine Rechnung
  • Mobilfunk-SIM-Karte: Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Router-SIM-Karte: stationäre LTE-Nutzung im eigenen Surfbereich
  • als Flex- oder Laufzeitvariante buchbar
  • Preis: 49,00 Euro im Monat
  • direkt zur Congstar X Doppel Allnet Flat*

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.