Allnet Flat mit DSL- und Festnetz-Anschluss – Lohnen sich die Kombi-Angebote?

Allnet Flat mit DSL- und Festnetz-Anschluss – Lohnen sich die Kombi-Angebote? – Kunden sind teilweise nicht nur auf der Suche nach einer normalen Allnet Flat, sondern hätten auch gerne einen Festnetz-Anschluss und Internet dazu. Der Hintergrund ist recht einfach: statt sich mit mehreren Tarifen und Angeboten herumzuplagen, setzt man auf einen Anbieter und einen Deal und hat somit alles einfach aus einer Hand.

Viele Mobilfunk-Betreiber pushen dies auch, in dem sie Vorteile vergeben, wenn Kunden mehrere Produkte aus unterschiedlichen Linien gleichzeitig nutzen. Das geht aber natürlich nur, wenn im Angebot auch Mobilfunk- und Festnetzprodukte vorhanden sind. Viele kleinere Discounter bieten das gar nicht an und können daher auch nicht auf Kombi-Deal setzen. Entsprechende findet man Allnet Flat mit Festnetz- und DSL Angeboten in der Regel auch nur bei den etwas größeren Anbietern und direkt bei den Netzbetreibern. Im Allnet Flat Vergleich ist dieser Bonus in der Regel nicht mit aufgeführt, da die Nachfrage eher selten ist.

Was man dabei beachten sollte und welche Angebote im Bereich Allnet Flat mit DSL und Festnetz es auf dem Markt gibt, haben wie hier zusammengestellt.

HINWEIS: Allnet Flat lediglich mit einer Festnetz-Nummer gibt es auch und sie sind teilweise billiger, weil man sich den Festnetz Anschluss und dessen Kosten spart. Die Details dazu gibt es in diesem Artikel: Allnet Flat mit Festnetz Rufnummer

Congstar X

Congstar X ist eine echte Kombination aus Allnet Flat und Internet für zu Hause. Man bucht hier faktisch zwei Produkte mit einem Mal und bekommt daher auch zwei Simkarten:

  • eine Simkarte für einen Router für zu Hause (beispielsweise den Congstar Homespot)
  • eine Simkarte für die mobile Nutzung im Handy mit kostenlosen Gesprächen und SMS (mit einer Congstar Allnet Flat)

Congstar X beinhaltet dabei ein Datenvolumen von 200 Gigabyte im Monat und dieses Datenvolumen kann von beiden Simkarten genutzt werden. Man bekommt also richtig viel Datenvolumen mit zu diesem Angebot. Allerdings ist kein echter Festnetzanschluss enthalten. Der Homespot bietet keine Rufnummer und auch kein Internet per Kabel, sondern über das Mobilfunk-Netz. Die Flatrates nutzen dabei das D1 Telekom Netz. Dafür ist der Preis mit knapp 60 Euro monatlich für diese Kombination recht interessant.

Leider gibt es bisher noch kein 5G bei Congstar X. Das Unternehmen schreibt zu den weiteren Bedingungen im Kleingedruckten:

Das Paket enthält 2 SIM-Karten (Smartphone-und Router-SIM-Karte) inklusive 200 GB Datenvolumen (nutzbar über beide SIM-Karten) sowie eine Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze (nutzbar nur per Smartphone-SIM-Karte). Die Überlassung von geeigneten Endgeräten, insbesondere eines LTE-fähigen Routers, ist nicht Gegenstand dieses Vertrages. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Die Bandbreite wird ab einem Datenvolumen von 200 GB im jeweiligen Monat von max. 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload wie folgt beschränkt: max. 64 Kbit/s für die Nutzung der Smartphone-SIM-Karte bzw. 384 Kbit/s für die Nutzung der Router-SIM-Karte. Für die Router-SIM-Karte: Der Tarif ermöglicht die Datennutzung an dem vom Kunden angegebenen Standort und dessen unmittelbaren Umkreis (sogenannter „Surfbereich“) innerhalb Deutschlands. Voraussetzung für die Nutzung ist die Verfügbarkeit der Mobilfunktechnologie LTE am angegebenen Standort sowie ein LTE-fähiges Router-Endgerät.

Man kann Congstar X auch ohne Laufzeit buchen. Der monatliche Preis bleibt dabei gleich.

HINWEIS: Congstar X gibt es nur als Postpaid Angebot, die Prepaid Allnet Flat von Congstar kann man damit also nicht nutzen. Bei einigen Anbieter sind aber auch Prepaid Tarife in den Allnet Flat Kombi Angeboten mit beinhaltet.

Vodafone GigaKombi

Vodafone bietet nicht direkt einen Kombi-Tarif mit zwei Simkarten an, aber man kann beim Unternehmen die Tarife bündeln. Sie werden dann zwar separat gebucht, aber es gibt deutliche Vorteile, wenn man mehr als ein Vodafone Angebot nutzt. Das bekommt man die Vodafone GigaMobil Allnet Flat und die Festnetz Angebot (unter dem Namen GigaKombi) besonders günstig. Das Unternehmen schreibt selbst zu den Vorteilen:

Kunden, die zu einem der neuen Mobilfunk-Tarife auch ein Festnetz- oder TV-Produkt von Vodafone buchen, profitieren vom GigaKombi-Vorteil. So sparen sie jeden Monat bis zu 15 Euro auf die Mobilfunk-Rechnung. Zusätzlich gibt`s ab GigaMobil M aufwärts eine unlimitierte Datenflatrate fürs Smartphone. In den Tarifen GigaMobil XS und S erhöht sich das monatliche Datenvolumen um 50 Prozent. Und ab GigaMobil Young M gibt es jeden Monat 5 Gigabyte on top.

Im Vergleich zu Congstar X gibt es dabei einen echten Festnetz-Anschluss mit Rufnummer dazu. Die Mobilfunk-Tarife und Allnet Flat unterstützten dazu 5G (kostenlos) und der Speed der Allnet Flat im Vodafone Netz ist deutlich höher als bei Congstar. Dafür zahlt man aber auch etwas mehr, allein die Mobilfunk-Tarife sind beinahe so teurer wie Congstar X. Dazu würde dann noch der Preis des Festnetzanschlusses kommen.

Die Konditionen der GigaKombi Angebote im Überblick

Telekom MagentaEINS – Allnet Flat und Festnetz-Boni

Die Telekom bietet unter dem Namen MagentaEINS ein ähnliche Kombi-Angebot wie Vodafone an. Es gibt zwar nicht direkt Allnet Flat und Festnetz zusammen zu buchen, aber man kann über MagentaEINS Festnetz und Mobilfunk kombinieren und bekommt dann einen deutliche Bonus auf Preis und Datenvolumen. Es wird also auch bei der Telekom günstiger, wenn man beide Produktlinien zusammen nutzt. Dies gilt allerdings nur für die MagentaMobil Allnet Flat. Die Prepaid Angebote der Telekom und auch die Drittanbieter mit D1 Allnet-Flatrates sind dabei nicht eingeschlossen.

Die Telekom schreibt selbst dazu:

Die Voraussetzung ist das gleichzeitige Bestehen eines Mobilfunk-Laufzeitvertrags mit einem monatlichen Grundpreis ab 29,20 € (abgeschlossen ab 22.05.2013) und eines IP Breitband-Vertrags mit einem monatlichen Grundpreis ab 19,45 €.

MagentaMobil XS, Special S und M, sowie Mobilfunk-Tarife (abgeschlossen ab 03.11.2010) mit einem monatlichen Grundpreis zwischen 14,58 € und 29,20 € erhalten mit dem MagentaEINS Vorteil ausschließlich die Telefonie-Flat vom Festnetz in alle Mobilfunk-Netze.

Auch die Telekom bietet im Mobilfunk bereits 5G an und leider muss man auch bei der Telekom immer mindestens 24 Monaten Vertragslaufzeit in Kauf nehmen. Kürzere Angebote gibt es leider nicht.

Der O2 Kombi-Vorteil für Allnet Flat und Festnetz Anschluss

Bei O2 kann man ebenfalls die Handy Flat des Unternehmens mit den Internet Tarifen und auch den Datentarife kombinieren. O2 vermarktet diese Bundles dann als Kombi-Vorteil und auch bei O2 bekommt man dann einen Bonus auf den monatlichen Preis und einige andere Boni. Dabei zählen aktuell alle O2 Allnet Flat in diesen Bonus, sowohl die normale O2 Free Tarife als auch die O2 Free unlimited Angebote und ebenso die O2 Grow Tarife. Man kann also auch die Flatrates mit unbegrenztem Volumen mit einem Festnetzanschluss kombinieren und dann von noch günstigeren Preise profitieren. Besonders spannend ist die Möglichkeit, auch einfach zwei Allnet Flat zu kombinieren und dann die Hälfte des Grundpreises im zweiten Tarif zu sparen.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Angeboten:

Um den Kombi-Vorteil für O2 Kunden zu erhalten, brauchst du einen bestehenden O2 Mobilfunkvertrag mit oder ohne Mindestlaufzeit bzw. einen Internet und Festnetz-Vertrag mit Mindestlaufzeit. Sowohl der aktive O2 Vertrag als auch die Abrechnung der hinzugebuchten Leistungen laufen über dieselbe Kundennummer. Eine Kombination mit anderen Rabattierungen wie z. B. für alle bis 29 oder 60 Plus ist nicht möglich. Maximal sind vier O2 Mobilfunk- oder Datentarife und ein Internet zuhause-Tarif möglich. Der Vorteil gilt nur, solange auch die O2 Tarife der Kombination aktiv sind.

Bei O2 gilt allerdings auch, dass die eigenen Prepaid Tarife nicht von diesen Kombi-Vorteile profitieren. Auch Drittanbieter mit eigenen Allnet Flat im O2 Mobilfunk-Netz sind nicht bei dieser Sonderaktion eingeschlossen. Der Vorteil aus der Kombination gilt daher wirklich nur für die Laufzeit-Angebote direkt von O2.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.