Mehrwertsteuersenkung: Allnet Flat bei Congstar werden billiger

Mehrwertsteuersenkung: Allnet Flat bei Congstar werden billiger – Congstar hat erst vor wenigen Tagen die eigenen Flatrates umgestellt und bietet nun 3 Allnet Tarife mit komplette Flatrates an. Dazu hat das Unternehmen angekündigt, dass man ab 1. Juli aufgrund der Absenkung der Mehrwertsteuer die Preise absenken wird und die niedrigere Mehrwertsteuer direkt an die Kunden weiter gibt. Die Congstar Allnet Flat werden daher etwas billiger wenn die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent sinkt.

Kunden müssen dabei selbst nichts tun, die neuen Preise werden automatisch ab 1. Juli eingebucht und laufen voraussichtlich bis Ende des Jahres. Danach werden die Preise wieder auf das bekannte Niveau angehoben, weil dann auch die Absenkung der Mehrwertsteuer endet.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Hintergrund der Anpassung ist der Beschluss der Bundesregierung im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets. Die Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent gilt voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2020. Bei der Preissenkung werden die Preise exakt entsprechend der Mehrwertsteuersenkung umgerechnet und auf volle Cent-Beträge aufgerundet. Dies betrifft unter anderem die Monatspreise für Postpaid-Tarife, die Monatspreise für den congstar Homespot und die (V)DSL-Angebote, die Abbuchungen auf Prepaid-Guthaben je Abrechnungzeitraum, einmalige Bereitstellungspreise, hinzubuchbare Optionen sowie die Raten für Endgeräte

Diese Neuerung gilt aber nur für die Congstar Allnet Flat und nicht pauschal für alle Allnet Flat Anbieter im D1 Netz. Wie die anderen Discounter mit der Absenkung der Mehrwertsteuer umgehen, ist noch nicht bekannt.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.