Freenet Flex – Allnet Flat mit bis zu 15GB Datenvolumen als App

Freenet Flex – Allnet Flat mit bis zu 15GB Datenvolumen als App – Freenet bietet mit der neuen Marke Freenet Flex eine weitere Allnet Flat ab, die komplett über eine App abgerechnet wird. Das Unternehmen hat bereits mit Freenet Funk ein entsprechendes Angebot auf dem Markt, aber Freenet Flex bietet nun auch D-Netz Qualität an und hat dazu gleich 3 Allnet Flat zur Auswahl.

Die Tarifdetails bei Freenet Flex

  • kostenlose Gespräche in alle Netze
  • kostenlose SMS in alle Handy-Netze
  • 5 bis 15 Gigabyte monatliches Datenvolumen mit LTE (aber ohne 5G, VoLTE und WLAN Call)
  • monatliche Laufzeit
  • 10 bis 18 Euro monatliche Grundgebühr
  • Die App gibt es dabei direkt hier (kostenlos)

Im Prepaid Vergleich sind das durchaus gute Zahlen. Im Allnet Flat Vergleich gibt es im Vodafone Netz nur wenigen Flat unter 10 Euro und 10 Gigabyte Volumen für 15 Euro sind auch ein wirklich guter Preis. Damit liegt Freenet Flex sogar noch unter den Angeboten von Callya Digital. Die Abrechnung erfolgt dabei monatliche per Rechnung – Freenet Flex ist also keine Prepaid Allnet Flat.

Die Tarif gibt es nicht im Internet oder im Shops, sondern man kann sie nur direkt über die App von Freenet Flex bestellen. Diese App ist kostenfrei, die Bestellung erfolgt aber dennoch recht konventionell über eine normale Plastik-Sim. eSIM wird bisher nicht unterstützt.

Das Unternehmen schreibt zur Freischaltung:

Von App-Download bis SIM-Kartenbestellung in 3,3 Sekunden. Na gut, ganz so schnell vielleicht nicht. Die Bestellung geht aber wirklich schnell und ist durch die intuitiv zu bedienende App auch super einfach. Wenn Du im Liefergebiet von Same Day Delivery wohnst (Berlin, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Ruhrgebiet, Stuttgart) und bei der Bestellung den Dienstleister Liefery auswählst, kann die SIM-Karte bei rechtzeitiger Bestellung noch am selben Tag bei Dir sein. Wenn nicht, musst Du i.d.R. 2 Tage auf die Post warten.

Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es dabei bei Freenet Flex nicht. Die Tarif können jeweils zum Ende des jeweiligen Monats gekündigt oder verändert werden. Man kann also auch sehr schnell mehr oder weniger Datenvolumen buchen oder den Tarif komplett kündigen.

Die App gibt es dabei direkt hier (kostenlos)

Welches Netz nutzt Freenet Flex?

Im Vergleich zu anderen D-Netz Discountern bei Freenet (Klarmobil/Mobilcom-Debitel) ist das Netz bei Freenet Flex in den FAQ recht deutlich erwähnt. Auf der Startseite gibt es zwar nur die D-Netz Angaben, in den FAQ steht dann aber Vodafone als Netzpartner sehr deutlich:

Du telefonierst und surfst im Netz von Vodafone.

Freenet Flex bietet also die Vodafone Netzqualität und damit auch Zugriff auf das gut ausgebauten T4G/LTE Netz von Vodafone. Die 5G Netzbereiche stehen allerdings bisher nicht zur Verfügung. Das ist aber auch bei anderen D2 Netz Allnet Flat so – Freenet Flex ist daher in diesem Bereich keine Ausgabe. Nur die originalen Vodafone Flat haben bisher 5G Anbindung.

Es bleibt aber abzuwarten, ob Freenet Flex die Konditionen so aufrecht erhalten kann. Bei Freenet Funk mussten die Tarife nachträglich doch noch deutlich korrigiert werden. Das könnte auch bei Freenet Flex der Fall sein – das müssen aber dann erst die kommenden Monate zeigen.

Video: Erster Überblick zur Freenet Flex Allnet Flatrate

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.