O2 Unternehmenszahlen: Verlust deutlich reduziert

O2 Unternehmenszahlen: Verlust deutlich reduziert – O2/Telefonica hat die aktuellen Unternehmenszahlen des Konzern veröffentlicht und der Rückblick auf die letzt 3 und 6 Monaten sieht dabei recht gut aus. Trotz Corona muss das Unternehmen nicht mit deutlichen Einbrüchen bei Umsatz und Gewinn kämpfen – stattdessen konnte der Verlust weiter reduziert werden. Statt 156 Millionen Euro liegt O2/Telefonica aktuell nur noch 62 Millionen Euro im Minus. Das Unternehmen schreibt aber dennoch weiter rote Zahlen – unter anderem auch wegen den hohen Abschreibungen aus dem Eplus-Kauf und den 5G und LTE Auktionen.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den aktuellen Zahlen:

Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres bestätigt Telefónica Deutschland / O2 ihren Umsatz- und Ergebnisausblick für das Gesamtjahr. Das Unternehmen wird die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf sein Geschäft weiterhin genauestens beobachten. Das Periodenergebnis für die ersten sechs Monate belief sich auf minus 62 Millionen Euro – eine Verbesserung gegenüber dem Ergebnis von minus 156 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Grund für das negative Periodenergebnis ist, dass die Abschreibungen – unter anderem auf vor Jahren erworbene Mobilfunklizenzen – derzeit noch das Betriebsergebnis übersteigen. Die hierfür mitverantwortlichen Abschreibungen auf UMTS-Lizenzen laufen Ende 2020 aus.

O2 bestätigt im Bericht auch den aktuellen Stand beim 5G Ausbau. Aktuell bietet O2 noch kein 5G Netz und nach Angaben des Unternehmens laufen derzeit erst die Vorbereitungen für den Aufbau von 5G Netzkapazitäten. Man ist aber zuversichtlich, dass die Ausbauziele im 5G Bereich in diesem Jahr noch erreicht werden.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.