Allnet Flat mit Smart TV Geräten – aktuelle Aktionen im Überblick

Allnet Flat mit Smart TV Geräten – aktuelle Aktionen im Überblick – Im Mobilfunk-Bereich werden Allnet Flatrates sehr gerne mit Hardware gekoppelt, da man mit schicken Geräten die Tarife oft deutlich besser verkaufen kann als nur die reine Simkarte. Meistens sind dabei Handys und Smartphones mit bei den Flat dabei, aber es gibt auch immer wieder Aktionen, bei denen es andere Hardware zu den Angeboten gibt. So wird beispielsweise die Playstation gerne mit Allnet Flat vermarktet und es gibt auch immer wieder eher exotische Deals mit Kaffeeautomaten, e-Scootern und anderer Technik.

Gerne werden mittlerweile auch Smart-TV mit Allnet Flat gekoppelt, denn die Geräte sind mittlerweile auch recht teuer und dennoch beliebt. Vor allem beim Sportereignissen finden sich solche Angebote, aber auch sonst gibt es immer wieder Deals, bei denen man die Allnet Flat mit einem TV bekommt. In diesem Artikel wollen wir aktuelle Aktionen rund um Fernseh-Geräte zusammenstellen und aktualisieren, wenn es neue Deals gibt. Generell gibt es aber natürlich in diesem Bereich weniger Angebote as bei Deals mit Smartphones.

Aktuelle Aktionen rund um Allnet Flat mit TV Angeboten

31.08.2021 – O2 bietet aktuell den Xiaomi TV & 2x Mi Smart Speaker mit o2 Free M für nur 36,99 Euro monatliche Grundgebühr an. Enthalten ist dabei eine 20 Gigabyte Allnet Flat im O2 Netz mit LTE und kostenlosem 5G. Die Aktion läuft voraussichtlich noch bis zum 7. September 2021.

HINWEIS: Die Deals rund um TV Allnet Flat Angebote beinhalten in der Regel keine Smartphones. Man braucht für die sinnvolle Nutzung daher entweder ein bereits vorhandenes Gerät oder sollte sich dazu ein neues Smartphones bei einem freien Händler holen. Bei Allnet Flat mit iPhones oder anderen Flat mit Handy und Smartphones kann man sich dies sparen.

Die Allnet Flat wird bei solchen Deals in der Regel auch nicht direkt beim TV eingesetzt (diese haben ohnehin nur selten eine Simkarten-Funktion), sondern man nutzt sie im Handy oder Smartphone. Daher sollte man bei der Allnet Flat darauf achten, dass die Flat zum Smartphone passt und weniger zum TV.

Allnet Flat mit Smart TV – in der Regel nur mit langer Laufzeit

Wie bei Hardware-Deals üblich findet man auch bei den Allnet Flat mit TV nur Angebote, die eine längerfristige Laufzeit haben. Man bindet sich 24 Monaten an den Anbieter und den Tarif und zahlt über diese Laufzeit den TV ab. Auf diese Weise müssen die oft recht hohen Kosten für Smart TV Geräte (die teilweise im vierstelligen Bereich liegen) nicht mit einmal bezahlt werden, sondern werden über 24 Monatsraten abbezahlt. Das ist dann meistens einfacher zu stemmen und erfordert geringere Anstrengungen. Oft gibt es dabei auch einen Rabatt. Man zahlt also für den Vertrag + TV weniger, als wenn man beide Angebote separat erworben hätte. Das ist aber nicht immer der Fall, es lohnt sich auf jeden Fall die Preise zu vergleichen.

Generell bedeutet dies, dass man mit dem Allnet Flat Anbieter ein Kreditgeschäft für 24 Monate abschließt und dann ist meistens auch die SCHUFA beteiligt. Solche Allnet Flat mit TV bekommt man daher nur bei passender Bonität und die Tarife werden in der Regel auch bei der SCHUFA eingetragen.

Wer dennoch gerne eine Allnet Flat ohne Laufzeit hätte, findet hier passende Angebote, dann aber eben in der Regel immer ohne Hardware und Geräten: Allnet Flat ohne Laufzeit

Was kann man bei Problemen mit der Allnet Flat tun?

Sollte man mit den Vertragsbedingungen einer Allnet Flatrate nicht einverstanden sein oder wichtige Leistungen nicht angeboten werden, kann man als Verbraucher mittlerweile auf eine Reihe von Hilfsangeboten zurück greifen. Grundlegende Infos dazu haben wir hier in diesen Artikeln zusammengefasst: Was zählt zu einer Allnet Flat? | Für wen lohnt sich eine Allnet Flat? | Was tun bei Problemen und Ärger mit der Allnet Flat?

Wichtiger Ansprechpartner bei Allnet-Flat Problemen ist dabei die Bundesnetzagentur. Diese ist nicht nur die Aufsichtsbehörde für den Bereich Telekommunikation, sondern auch die Schlichtungstelle in diesem Bereich. Man kann dort also also einen kostenlosen Schlichterspruch bekommen (der allerdings nicht bindend ist).

Die Bundesnetzagentur schreibt selbst dazu:

Die Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation vermittelt seit 1999 als neutrale Instanz in Streitfällen zwischen Endkunden und Telekommunikationsanbietern aus dem Telekommunikationsvertrag. Grundlage hierfür ist das Telekommunikationsgesetz (TKG). Die Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation ist bei der Bundesnetzagentur angesiedelt und damit eine behördliche Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Weiter Hilfe bei Schwierigkeiten mit Allnet-Angeboten findet man bei den Verbraucherverbänden. Diese sind auch im Bereich Handys und Handytarife meistens recht erfahren. Mehr Informationen zu den Verbraucherzentralen findet man auf der Informationsseite des Verbraucher-Minsteriums und natürlich bei der Verbraucher-Zentrale direkt vor Ort.

Als letzter Ausweg bleibt dann immer noch der Anwalt, vor allem wenn es um höhere Summen geht oder ein Gerichtsverfahren ansteht ist das immer eine gute (aber auch teure) Lösung.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.