Allnet Flat per App – diese Tarife brauchen weder Webseite noch Geschäft

Allnet Flat per App – diese Tarife brauchen weder Webseite noch Geschäft – Wer heute eine Allnet Flatrate nutzen möchte, muss nicht mehr beim Berater im Geschäft vorbei schauen und braucht an sich auch keinen Webshop mehr. Die neusten Angebote im Allnet Mobilfunk-Bereich nutzen Apps als zentrale Anlauftstelle und können daher direkt über das Smartphones bestellt und genutzt werden.

Die große Besonderheit bei diesen Angeboten: man installiert sich immer zuerst die App des jeweiligen Anbieters kostenlos auf dem Smartphone. Über die App wird dann der Tarif und die Simkarte bestellt. Die weitere Verwaltung erfolgt auch über die App. App und Simkarte müssen sich aber in der Regel nicht im gleichen Gerät befinden. Meistens gibt es zu dieser neuen Form der Allnet Flatrates gar keine Shops mehr – weder offline noch online. Das bedeutet natürlich auch, dass die Tarife meistens keine ausführliche Beratung biete. Man muss als Kunden also schon wissen, was man möchte.

Dafür gibt es bei diesen Allnet Flat per App in der Regel keine langen Laufzeiten. Die Angebote sind monatlich oder sogar täglich kündbar und daher entsprechend flexibel. Sollte man als Kunden feststellen, dass man mit dem App-Tarif doch nicht so gut zurecht kommt, wie gedacht, kann man jederzeit auch wieder kündigen.

HINWEIS: Mittlerweile kann man die meisten Allnet Flat im Vergleich auch über die dazu passende App verwalten. Die hier vorgestellten Tarifen setzen aber NUR auf die App und haben keine anderen Möglichkeiten der Steuerung und der Bestellung mehr.

Freenet Funk

Freenet Funk ist einer der ersten Tarife dieser Art und hat gleich in mehreren Bereichen interessante neue Maßstäbe gesetzt. Zum einen war es der erste Tarif auf dem Markt, der direkt über die App bestellbar war – man konnte die Simkarte also nur über die Freenet Funk App bestellen. Eine weitere Besonderheit bei Freenet Funk: es gibt die Tarife auch als Flat mit unbegrenztem Datenvolumen. Für 99 Cent am Tag kann man so viel Surfen wie man möchte. So eine tägliche Abrechnung der Allnet Flat gibt es sonst kaum, meisten sind monatlich kündbare Flat die Regel.

Zum Start war der Tarif auch dauerhaft pausierbar. Man konnte die Allnet Flat also nutzen und pausieren wie man wollte. Mittlerweile hat Freenet an der Stelle deutliche Änderungen eingeführt. Man kann die App nur noch 30 Tage im Jahr kostenfrei pausieren – die tägliche Abrechnung und auch die tägliche Möglichkeit zur Kündigung gibt es aber weiterhin. Freenet Funk nutzt das Mobilfunk-Netz von O2, LTE Speed ist bis 21,6MBit/s möglich, 5G Verbindungen sind bisher noch nicht nutzbar.

Wichtig: Die Bezahlung von Freenet Funk erfolgt per Paypal. Ohne passenden Account kann man den Tarif nicht nutzen.

Freenet Flex

Freenet Flex kommt von den Machern von Freenet Funk und hat das Konzept ins Mobilfunk-Netz von Vodafone übertragen. Allerdings musste man dabei auf die tägliche Abrechnung verzichten. Freenet Flex bietet also normale Allnet Flat auf monatlicher Basis im Handy-Netz von Vodafone an.

Die Marke bietet dabei 3 unterschiedliche Allnet Flat an. Kostenlose Gespräche und SMS sind immer enthalten, 5GB Datenvolumen kosten 10 Euro, 15GB sind für 15 Euro monatlich zu haben und die 15GB Flat kostet 20 Euro. Die Tarife haben Zugriff auf das LTE Netz von Vodafone und können Geschwindigkeiten bis 21,6MBit/s im Download erreichen. 5G steht aber auch bei Freenet Flex bisher nicht zur Verfügung.

Die Vertragslaufzeit ist dabei sehr kurz. Vodafone schreibt in den FAQ dazu:

Du kannst Deinen Tarif jeden Monat kostenlos wechseln und dabei Deine Rufnummer und SIM-Karte einfach behalten. Wenn Du zum Beispiel nächsten Monat im EU-Ausland bist und viel Datenvolumen benötigst, kannst Du bis zum Ende des 04. desselben Monats Deinen Tarif upgraden. Nach Deinem Urlaub kannst Du den Tarif dann erneut wechseln und wieder auf eine kleinere GB-Zahl gehen. Um zu wechseln, gehst Du einfach in der App auf „Tarif wechseln“ und entscheidest Dich dort für Deinen nächsten Tarif. Der Vertragsmonat beginnt am 06. eines Monats und Du kannst immer bis zum Ablauf des 04. Deinen Tarif auswählen.

Wichtig: Die Bezahlung von Freenet Funk erfolgt per Paypal. Ohne passenden Account kann man den Tarif nicht nutzen.

fraenk

fraenk ist eine Marke im Telekom Netz und stammt auch von Congstar/Telekom, tritt allerdings als eigenständige App Allnet Flat aus. fraenk ist dabei derzeit der einzige Anbieter mit einer D1 Allnet Flat, der eine komplette App-Steuerung anbietet. Trotz des Namens steht dahinter eine komplette Allnet Flat im Telekom Netz und für 10 Euro im Monat bekommt man aktuell 4GB Datenvolumen und kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze.

Auch fraenk ist monatlich kündbar und hat damit vergleichbare Konditionen wie die Freenet Flex Angebote. Allerdings gibt es eine Besonderheit: die Marke bietet keine komplette Datenflat, sondern nur ein Datenvolumen. Ist dies verbraucht, kann man den restlichen Monat nicht mehr surfen, es sei denn man bucht kostenpflichtig nach.

Wichtig: Die Bezahlung von fraenk erfolgt per Paypal. Ohne passenden Account kann man den Tarif nicht nutzen.

Callya Digital

Callya Digital ist der App Tarif direkt von Vodafone und eine Prepaid Allnet Flat mit App Steuerung. Allerdings ist Callya Digital kein kompletter App-Tarif, denn die Buchung erfolgt weiter über die Webseite von Callya.

Man bekommt eine Flat mit 10GB monatlichem Volumen – so viel bietet keine andere Prepaid Allnet Flat im Vodafone Netz und auch in den anderen Netzen findet man kaum vergleichbare Prepaid Deals. Dazu gibt es bei diesem Angebot kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze. Callya Digital ist damit eine komplette Allnet Flatrate, wie man sie auch aus dem Postpaid Bereich kennt. Die monatliche Gebühr für diesen Tarif beträgt 20 Euro. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es nicht, an kann die Flat jeweils mit Monatsfrist auch wieder kündigen.

Vodafone bietet alle Prepaid Tarife als Freikarte an. Man kann diese Angebote also komplett kostenfrei bestellen. Es gibt weder einen Kaufpreis noch Versandkosten und auch keine Anschlussgebühr. Wer also eine Allnet Flat testen will, ist bei Callya Digital genau richtig, denn dort gibt es wirklich keinerlei Vorleistungen für den Tarif.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.