Telekom: 126 neue LTE Standorte in 60 Tagen

Telekom: 126 neue LTE Standorte in 60 Tagen – Die Telekom forciert derzeit vor allem den Ausbau der 5G Bereiche, aber auch das bestehende LTE Netz wird immer weiter ausgebaut um noch mehr Speed anbieten zu können und schnelles LTE auch dort anzubieten, wo es bisher nur 2G und 3G Datenverbindungen gab. In den letzten 2 Monaten hat die Telekom daher 632 Standorte mit LTE Antennen ausgebaut, davon 126 neue LTE Standorte, an denen es diese Technik bisher noch nicht gab.

Das Unternehmen schreibt selbst zum LTE Ausbau:

Die Telekom macht beim LTE-Ausbau weiter Tempo. In den vergangenen zwei Monaten hat die Telekom deutschlandweit 126 LTE-Standorte neu ins Netz gebracht. Im Schnitt hat das Unternehmen also rund zwei LTE-Standorte pro Tag gebaut. Exakt 623 Standorte haben zusätzliche LTE-Antennen erhalten. Dadurch stieg die Kapazität im Netz und die Ausbreitung in der Fläche weiter an. Die Abdeckung der Bevölkerung mit LTE liegt bei 98 Prozent.

„Wir drücken beim LTE-Ausbau weiter aufs Tempo“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. „Wir planen für dieses Jahr über 2.000 komplett neue Mobilfunkstandorte. Ergänzend werden wir an über 10.000 weiteren Standorten die Mobilfunkkapazitäten für unsere Kunden durch Erweiterungsmaßnahmen steigern. Im Rahmen dieser massiven Ausbauaktivitäten bringen wir auch 5G weiter nach Deutschland. Bis Ende 2020 werden so mindestens die 20 größten Städte in Deutschland angebunden.“

Von diesem Ausbau profitieren neben den originalen LTE Allnet Flat der Telekom auch die anderen D1 Anbieter. Mittlerweile wurden auch viele Prepaid Anbieter im Telekom Netz für LTE frei geschaltet und diesen können dann auch die neuen 4G/LTE Netzbereiche kostenlos mit nutzen. LTE gibt es beispielsweise bei den Prepaid Allnet Flat von Congstar und der Telekom, aber auch bei Marken wie Kaufland Mobil oder ja!mobil. Bei 5G sieht es dagegen leider bisher noch schlecht aus. Die Telekom hat nur die eigenen Tarife frei geschaltet und daher können bisher weder Congstar noch andere Drittanbieter im D1 Handynetz der Telekom diesen Standard nutzen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.