Telekom: Prepaid Sim und Allnet Flat sollen VoLTE und WLAN Calling bekommen

Telekom: Prepaid Sim und Allnet Flat sollen VoLTE und WLAN Calling bekommen – Die Telekom hat VoLTE für die Prepaid Angebote von Congstar, ja!mobil und Penny Mobil bereits freigeschaltet und damit können die Prepaid Sim von diesen D1 Anbietern bereits Techniken nutzen, die es für die originalen Prepaid Angebote der Telekom selbst noch nicht gibt.

Das soll sich aber ändern, denn nach Angaben des Mobilfunk-Portals Teltarif startet die Telekom auch für die MagentaMobil Prepaid Sim und Allnet Flat mit der Freischaltung von VoLTE und WLAN Calls. Damit können zukünftig auch die Prepaid Allnet Flat direkt von der Telekom über das LTE Netz Gespräche führen und auch ohne Mobilfunk-Netz im WLAN telefonieren. Der Startschuss für dieses Neuerung soll dabei der 20. Juli sein.

Allerdings wird es wohl etwas dauern, bis alle Prepaid Kunden der Telekom auf die neue Technik zugreifen können. Neukunden werden bereits am dem 20. Juli mit VoLTE und WLAN Calling versorgt, bei den Bestandskunden kann es noch bis Mitte September dauern, bis die Angebote komplett auf die neuen Technik umgestellt sind. Es kann aber durchaus sein, dass einige ältere Karten VoLTE nicht bekommen werden, denn nur LTE Tarife profitieren von dieser Neuerung. Dazu muss das Telefon diese Technik auch unterstützen. Das ist bei den meisten aktuellen Modellen aus 2020 der Fall, bei 2019er Geräten kann es oft per Update aktiviert werden. Für noch ältere Modelle ist es aber oft schwierig. Daher sollten Prepaid Kunden auch prüfen, ob ihre Modelle diese Technik unterstützen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.