Grüne Allnet Flat – wo gibt es bereits CO2-Neutralität und nachhaltige Tarife?

Grüne Allnet Flat – wo gibt es bereits CO2-Neutralität und nachhaltige Tarife? – Viele Verbraucher achten immer stärker auf nachhaltige Produkte, die einen möglichst geringen CO2 Abdruck hinterlassen. Im Mobilfunk ist das leider gar nicht so einfach, denn es gibt beispielsweise bisher kein Mobilfunk-Netz in Deutschland, welches CO2-neutral arbeitet. Die Netzbetreiber reduzieren zwar immer mehr die Belastung und arbeiten auch in den Backend-Systemen immer mehr mit grüner Energie, die 100 Prozent hat in diesem Bereich aber noch kein Unternehmen erreicht.

Telefonieren und das mobile Internet nutzen bedeutet daher derzeit auch immer eine Belastung für die Umwelt, es gibt aber einige Anbieter, die insgesamt recht nachhaltig arbeiten oder anbieten, die Belastungen durch Ausgleichsmaßnahmen zu reduzieren.

In diesem Artikel wollen wir Anbieter im Mobilfunk vorstellen, die bereits mit grünen Mobilfunk-Ansätzen arbeiten und Allnet Flat anbieten, die weitgehend oder ganz diesem Anspruch entsprechen. Wahrscheinlich werden zu den genannten Anbietern weitere Flatrates dazu kommen, der Artikel wird dann immer weiter ergänzt.

HINWEIS: Die normalen Allnet Flat Tarife ohne grünen Anspruch haben wir in anderen Artikel zusammengestellt. Den Überblick findet man hier: Allnet Flat Vergleich | D1 Allnet Flat | Vodafone Netz Flat | O2 Netz Allnet Flat

Vodafone – grüner Strom für Unternehmen und D2-Netz

Vodafone ist beim Thema Grüner Mobilfunk schon am weitesten und setzt beim eigenen Unternehmen bereits auf 100% erneuerbare Energie und seit 2021 wird auch das Netz mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben. Ab 2025 soll dann das gesamte Unternehmen klimaneutral sein.

Das Unternehmen schreibt im Blog selbst zu den Zielen:

Moderne Informations- und Kommunikations-Technologien können auf vielfältige Weise dazu beitragen, die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. Verantwortungsvoll ein- und umgesetzt spielen sie eine wichtige Rolle zur Verbesserung der Klimabilanz. Als Vorreiter für Gigabit-Technologien möchte Vodafone seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt und Gesellschaft gerecht werden und die Digitalisierung als Wegbereiter für eine grüne Zukunft nutzen. Mit der Nachhaltigkeitsstrategie „GigaGreen“ verfolgt Vodafone einen Wandel zum rundum umweltfreundlichen Konzern. Entsprechend der Unternehmensstrategie manifestiert sich das große Ziel darin, bis zum Jahr 2022 mindestens 92 Prozent weniger Treibhausgase (CO2) auszustoßen und 100 Prozent grünen Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu nutzen.

Auch wenn es noch kein wirkliches Ranking zur Nachhaltigkeit in Deutschland gibt, scheint Vodafone in diesem Bereich bei den Netzbetreibern derzeit bereits am weitesten zu sein.

WeTell mit CO2 Ausgleich

WeTell betreibt kein eigenes Mobilfunk-Netz, sondern ist ein Discounter im Vodafone Netz und bietet daher Tarife im oben bereits genannten vergleichsweise Vodafone Netz an (das mittlerweile mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben wird). Daneben werden die anfallenden Emissionen (die bei der Nutzung entstehen), über die Plattform Carbonfuture ausgelichen. Das Unternehmen nutzt also einen Teil der Einnahmen aus den Tarifen, um die Angebote CO2 Neutral zu halten.

In der Unternehmensbeschreibung heißt es:

Mobilfunk braucht Energie. Der Betrieb von Funkmasten und Rechenzentren z.B. relevante Mengen an Strom. Die Stromerzeugung verursacht Emissionen und ist nicht klimaneutral.
Mit WEtell schaffen wir eine konsequent nachhaltige Mobilfunk-Dienstleistungen, die unseren Planeten, das Klima und alle Lebewesen unversehrt lässt. Daher geben wir Vollgas, um nicht nur keine Klimaschäden zu verursachen – sondern im Gegenteil – neue Solaranlagen zu bauen, Partner*innen von Klimaschutz zu begeistern und unterm Strich mehr für die Umwelt zu tun, als wir ihr schaden. WEtell hat den Anspruch, dass die Dienstleistung, die wir verkaufen, mehr als klimaneutral ist, nämlich klimapositiv! Wir sorgen mit verschiedenen Maßnahmen dafür, dass du durch dein Mobilfunkverhalten dem Klima nicht schadest, sondern sogar etwas Gutes tust.

Daneben arbeitet das Unternehmen auch mit Partner zusammen, um Solaranlagen in Deutschland aufzubauen und nutzt auch bei der Auswahl von Partner und Dienstleister-Unternehmen nachhaltige Anbieter. Man bekommt hier also mit die nachhaltigsten Tarife, die es derzeit in Deutschland im Mobilfunk-Bereich gibt.

Goood.de – klimaneutral und B Corp zertifiziert

Goood.de ist bereits länger auf dem Markt und bietet ebenfalls klimaneutrale Tarife an und nutzt dafür mittlerweile das Mobilfunk-Netz von O2. Das das O2 Netz bisher nicht klimaneutral ist, gleicht Goood die anfallenden Emissionen jeweils aus. Partner ist dabei Helioz. Damit sind die Tarife im Endeffekt Co2 Neutral.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

In Österreich partnern wir mit dem CO2 neutralen Netzbetreiber A1, in Deutschland gibt es leider kein CO2 neutrales Netz. Unsere Wahl fiel hier auf das Netz von Telefonica weil sie führend im Rahmen der Carbon Disclosure Standards sind und über Partner günstige Großhandels Tarife anbieten. Wir informieren uns laufend über die Nachhaltigekeitsmaßnahmen bei der Partnerauswahl. Unseren eigenen Footprint als Unternehmen versuchen wir neutral zu gestalten, wir fliegen kaum, wenn dann kompensieren wir über unsere Klimaschutzpartner myclimate und Helioz, nutzen öffentliche Verkehrsmittel (Unser Unternehmen sitzt mittlerweile für Deutschland und Österreich gebündelt in Wien auch um Reisen zwischen den Standorten zu reduzieren), wir nutzen Ökostrom, es gibt vegetarischen Mittagstisch zur Wahl und auch bei unseren Lieferanten achten wir auf ökologische Aspekte.

Bei Goood.de geht dazu ein Teil der Kosten aus dem Tarif in Projekte, die der Kunden auswählen kann. Man sucht sich aus den angebotenen Projekten eines aus und spendet dann über die Grundgebühr einen festen Betrag pro Monat.

Grüner Mobilfunk – nur ein Ausschnitt

Neben den hier genannten Anbietern haben mittlerweile viele Marken bereits grüne Ansätze in ihren Firmen umgesetzt, daher sind die hier genannten Mobilfunk-Unternehmen nur ein Ausschnitt, scheinen aber derzeit bei der Umsetzung grüner und klimaneutraler Tarife am weitesten forgeschritten.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.